Die Nerobergbahn - www.lochris.de

Die Nerobergbahn

Die Nerobergbahn führt seit dem Jahre 1888 vom Nerotal auf den Neroberg in Wiesbaden. Auf einer Länge von 438 Meter %uuml;berwindet sie 83 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 19%.
Der Antrieb erfolgt durch in einen Tank im bergseitigen Wagen gefülltes Wasser (maximal ca. 7 Tonnen) als Gegengewicht für den talseitigen Wagen. Als letzte betriebsfähige Wasserballastbahn in Deutschland steht sie heute unter Denkmalschutz.




Bildergalerie




Bild 1: Blick aus der Talstation auf den ankommenden Wagen, 17.04.22



Bild 2: Ankunft an der Talstation, 17.04.22



Bild 3: Der Nerotal-Viadukt, beim Bau vieldiskutiert, heute technisches Denkmal, 17.04.22



Bild 4: Die Ausweiche in der Streckenbmitte. Die Weichen kommen ohne bewegliche Teile aus, die mittlere Schiene wird von beiden Seiten genutzt, 17.04.22



Bild 5: Wagen 2 in der Bergstation, 17.04.22






Zurück zur Galerie Hessen Zurück zur Galerieübersicht Zurück zur Startseite