Die Straßenbahn Mainz - www.lochris.de

Die Straßenbahn Mainz

Die Mainzer Straßenbahn verbindet die Stadtteile der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt miteinander, sie verkehrt auf Meterspur.
Der Betrieb wird aktuell mit Triebwagen dreier Bauarten durchgeführt: Duewag M8C aus den 80er-Jahren, Adtranz GT6M-ZR ab 1996 und Stadler Variobahn ab 2011.




Am Hauptbahnhof

Am Hauptbahnhof kreuzen sich alle Linien. Hier teilen sich am Gleisdreieck die Strecken nach Finthen, Hechtsheim und Richtung Bretzenheim.




Die Mainzelbahn

Die Neubaustrecke zum Lerchenberg wurde im Dezember 2016 eröffnet und trägt den Spitznamen 'Mainzelbahn'. Sie verlässt am Abzweig der Saarstraße die Bretzenheimer Strecke und führt via Universität, Bretzenheim, Hochschule, Marienborn zum Lerchenberg.










Die Strecke nach Bretzenheim

Ausgehend vom Hauptbahnhof führt die Strecke Richtung Zahlbach und weiter nach Bretzenheim zur Endhaltestelle Bahnstraße. Sie folgt dabei dem Verlauf der 'Dampfbahn', die ehemals auch weiter bis Hechtsheim führte





Die Strecke nach Hechtsheim

Diese Verbindung durchquert die Innenstadt, enthält den steilsten Straßenbahn-Abschnitt Deutschlands in der Gaustraße und führt dann weiter Richtung Hechtsheim.



Die Strecke nach Finthen

Vom Hbf geht es Richtung Gonsenheim. Am Bismarckplatz zweigt die Strecke Richtung Depot und Zollhafen ab.




Die Strecke zum Zollhafen

Am Bismarckplatz zweigt diese Strecke von der Finthener Linie ab. An der Haltestelle Straßenbahnamt befindet sich das Depot der MVG. Die Strecke endet in einer Schleife am Zollhafen.





Zurück zur Galerie Rheinland-Pfalz Zurück zur Galerieübersicht Zurück zur Startseite